Kontaktformular

Besucher - Anzahl:

494433

Ehrenkomitee:

Bogdan Zdrojewski
Minister Kultury
i Dziedzictwa Narodowego
PROJEKT FINANSOWANY
ZE ŚRODKÓW MINISTRA KULTURY I DZIEDZICTWA NARODOWEGO

ICOMOS
Międzynarodowa Rada
Ochrony Zabytków
PATRONAT POLSKIEGO
KOMITETU NARODOWEGO
Czarna Góra
WOIWODSCHAFT: małopolskie
KREIS: tatrzański
GEMEINDE: Bukowina Tatrzańska
DIöZESE: krakowska
DEKANAT: zakopiański
ERSCHLISSUNGSDATUM: -
KASSIERUNG: -
Die Abtei des Objekt heute

Czarna Góra
         Auch hier wirtschaften die Zisterziensermönche aus Mogiła. An Stelle der früheren Holzkirche der Verklärung des Herrn wurde eine neue Kirche im Regionalstil errichtet. Die neue Pfarrei wurde 1996 erigiert. Aus der vorherigen Kirche verblieben der Hochaltar in lokaler Schnitzerei und sie siebenstimmige Orgel. Beachtenswert ist ein großes (4 x 2,75 m) Bild des letzten Abendmahls auf dem Goralenumgang mit Aussicht auf die Tatra im Hintergrund. Ähnlich wie dieses Bild sind auch die anderen Bilder ein Werk des Wasal Stasioch.
      Neben der Kirche und der Pfarrei befindet sich ein Rekollektions- und Rekreationsheim für Jugendliche der Oasen, Zisterzienserkleriker und -mönche.

   
    Kontakt:
Parafia Przemienienia Pańskiego
Czarna Góra-Zagóra 64
34-532 Jurgów
tel. 018 207 78 90

↑ Haufen

Ansichten: 207587